Tag der Mathematik 2018

TdM18

Ein starkes Team bildeten Fabian Bammes, Yves Just, Elisa Neuß und Shuwang Zhang, 11. Klasse, auf dem Foto zu sehen bei Vorüberlegungen zum Gruppenwettbewerb des Tags der Mathematik in der Mensa von Siemens Healthcare.

von Dr. Kerstin Fehn

Aufgaben aus früheren Jahren wurden diskutiert, Grundlagen aufgefrischt und das ein oder andere Denkschmankerl eingestreut. weiterlesen

Tag der Mathematik

Mathematik2017

Wieder kam das Ohm-Gymnasium in beiden Wettbewerben des Tags der Mathematik unter die Top 10.

von Dr. Kerstin Fehn

Es ist schon Tradition, dass das Ohm-Gymnasium beim Mathewettbewerb „Tag der Mathematik“ zwei Teams aus Schülern der 11. Klassen stellt. Bereits beim doppelstündigen Vortreffen habe ich erkannt, dass auch diesmal die Gewinnchancen hoch waren, weil sehr engagierte, helle Köpfe vor mir saßen: weiterlesen

Mathematics Day

mathematicsday1617

Mathematik und Englisch – zwei Fächer, die womöglich nicht jeden Schüler ansprechen. Dennoch – oder gerade deshalb – veranstaltet Siemens jährlich den „Mathematics Day“, bei dem interessierte Schülerinnen und Schüler der Siemens-Partnerschulen die Möglichkeit erhalten, ihr Wissen interdisziplinär zu vertiefen.

von Jannik Elgas, Ben Ohannessian, Philip Zimmermann

Außerdem steht der Austausch mit Teilnehmern der anderen Partnerschulen im Fokus. weiterlesen

Die glorreichen Sieben

sieben

Gebrieft durch eine 45-minütige Vorbesprechung warteten die sieben Elftklässler Antonia Eder, Gee-Il Han, Tarek Higa, Alexander Gottschick, Ben Ohannessian, Niklas Wiesener und Philip Zimmermann samstagmorgens wie über 1400 Schüler an zehn Standorten darauf, sich einen Tag lang mit Gleichgesinnten der Mathematik zu widmen. Die Eröffnung durch Siemens und die FAU Erlangen machte klar, dass Mathematik und Mathematiker gebraucht werden.

von Dr. Kerstin Fehn

Bei unseren Sieben wich die anfängliche Aufregung höchster Konzentration. weiterlesen

Mathematics Day

day

Der 5. Mathematics Day fand in der FIS (Franconian International School) in Erlangen statt, woran viele Schüler aus verschiedenen Siemens-Partnerschulen teilnahmen.

von Lennard Clicqué, 8d

Dabei durften wir auf Tablets mathematische Rätselaufgaben lösen, beispielsweise die Punkte eines Quadrates mit 3×3 Punkten durch nur vier Geraden zu verbinden, ohne beim Zeichnen den Stift abzusetzen. weiterlesen

Siemens Mathematics Day

mathematics

Der diesjährige von der Franconian International School und Siemens veranstaltete „Mathematics Day“ war eine gut organisierte Veranstaltung, die einen etwas anderen Einblick in die außerschulische Mathematik gewährte und auf Englisch abgehalten wurde.

von Andreas Bammes, 11. Klasse

Im ersten Teil löste man in Gruppen mit bisher unbekannten Schülern anderer Partnerschulen verschiedenste ausgewählte Denksportaufgaben des berühmten amerikanischen Rätselerfinders Sam Lloyd. weiterlesen

Tag der Mathematik

TdM1

Einen Tag lang stand in einem (vom Zentrum für Mathematik an acht Standorten in Deutschland organisierten) Wettbewerb die Freude an der Mathematik im Vordergrund. Vorbereitet in einem kurzen Coaching stand unseren neun Schülern in den Siemens-Räumlichkeiten tatsächlich die Freude ins Gesicht geschrieben.

von Kerstin Fehn

Das hat mich begeistert, mehr noch als die Erfolge. weiterlesen

Dritter „Mathematics Day“

Johanna Gwinner und Justus Schömann aus der 9. Jahrgangsstufe nahmen in Begleitung von Frau Förthner am englisch-mathematischen Workshop an der Franconian International School (FIS) zusammen mit SchülerInnen anderer Siemens-Partnerschulen teil.

von Sabine Peters

Unter der Schirmherrschaft von Siemens veranstaltet die FIS jährlich diesen interessanten Nachmittag, um mit Hilfe von unterschiedlichen Technologien  interessante, mathematische Fragestellungen zu lösen.
Diesmal wurde das Programm GeoGebra für die Untersuchung der Euler`schen Geraden im Dreieck verwendet sowie das Modellieren einer experimentellen Datei mit Hilfe von sogenannten Loggers ausprobiert – das Ganze natürlich auf Englisch!
Vielen Dank an Frau Benecke von der Firma Siemens für die Organisation und den leckeren Imbiss und an Herrn Landmann von der FIS für die gelungene mathematische Ausgestaltung!