Ein Slammer zu Gast in der 10b

fassnacht1

Zweimal kam Lucas Fassnacht, ein glühender Stern am mittelfränkischen Poetry-Himmel, in den Deutschunterricht der Klasse 10b, um die Schülerinnen und Schüler in den Kosmos des kreativen Schreibens einzuführen.

von Eva-Maria Göbel

Kleine Texte haben die Zehntklässler bereits im Laufe des Schuljahres verfasst, doch jetzt kam ein entscheidendes Element des Slams hinzu: der Vortrag. Lucas begeisterte die Schüler mit zwei Slams zum Thema „Bademeister“ und „Ro-Ro-Roboto“. weiterlesen

Der Autor Ronen Steinke zu Gast

lesung1

Die Pausenhalle war in den letzten beiden Schulstunden dicht besetzt: Das Ohm-Gymnasium hatte den Autor Dr. Ronen Steinke eingeladen, der vor Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 9 bis 11 aus seinem 2017 erschienenen Buch „Der Muslim und die Jüdin“ las. Ermöglicht wurde diese Lesung durch die Unterstützung der VEFO und durch Mittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“, das in Erlangen vom Stadtjugendring in Kooperation mit der Stadt umgesetzt wird.

von Sabine Geissel-Karl

Ronen Steinke erzählt in seinem Buch eine ungewöhnliche Geschichte aus der Zeit des Nationalsozialismus: Mohammed Helmy, ein muslimischer Arzt, der in Berlin praktiziert, rettet das jüdische Mädchen Anna Boros vor den Nazis, indem er sie als seine Nichte ausgibt. weiterlesen

Investitionen in den BIKEPOOL am Ohm-Gymnasium

ausstattung

Bekanntlich sich die Triathleten und Mountainbiker der Schule äußerst erfolgreich in Bayern unterwegs. Im Jahr 2018 konnten wir uns als bayerischer Triathlonmeister zum 6. Mal für das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin qualifizieren (6. Platz), im Biken errangen wir beim Bundesfinale in Rappershausen in drei Starterklassen Platz 2, 3 und 4.

von Manfred Reinhart, Stützpunktleiter Triathlon und Leiter des BIKEPOOLS am Ohm-Gymnasium

Wer im Wettkampf erfolgreich sein will, muss hart trainieren und gutes Material haben. weiterlesen

Auf den Spuren der Deutschen in Polen

polen1

Herzliche Einladung zum Polenabend des Projekt-Seminars Geschichte der 12. Klasse am 14.1.2019 um 19.00 Uhr in der Aula des Ohm-Gymnasiums: Impressionen unserer einwöchigen Polenreise: 3000 km durch Polen!

vom Projekt-Seminar Geschichte 12. Klasse unter Leitung von Gabriele Heese

Folgende Stationen haben wir besucht: weiterlesen

„Youth for Peace: 100 Jahre Ende 1. Weltkrieg, 100 Ideen für den Frieden“

youthforpeace

100 Jahre nach dem Ende des 1. Weltkrieges entwickelten 500 junge Menschen aus 48 Ländern gemeinsam Ideen für den Frieden. Unter den 500 Teilnehmern waren auch 100 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Frankreich. Die Jugendlichen wurden dazu eingeladen, ihre Vorstellungen eines friedlichen Europas zu präsentieren.

von Lucie Lewandoske

Auch das Ohm-Gymnasium beteiligte sich an dem Projekt, das von der Französischen Botschaft und dem Institut Français ins Leben gerufen wurde. Die Schülerin Catie Davies (11. Klasse) vertrat vom 16. bis 18. November als „Friedensbotschafterin“ die Ideen der AbiBac-Klasse. weiterlesen

Besinnungstage in Würzburg

ritter

Am Montagmorgen hatte das Warten endlich ein Ende und wir trafen uns am Bahnhof in Erlangen, um nach Würzburg zu unseren Besinnungstagen zu fahren. In Würzburg angekommen, hatten wir erst einmal einen dreißigminütigen Fußmarsch zur Jugendherberge vor uns, wo wir unsere Koffer und Taschen abstellten.

von Moritz Lerch, 8a

Nach einer Mittagspause, die jeder frei gestalten konnte, gab es den ersten großen Punkt: die Besichtigung der Residenz. weiterlesen

Die Ohm-Triathleten erkämpfen in Berlin einen tollen 6. Platz!

StierinBerlin

Die Triathleten des Ohm-Gymnasiums hatten sich Ende Juli im Bayernfinale in Ingolstadt zum sechsten Mal für das Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin qualifiziert. Da die Athleten im Vergleich zu den anderen Schulen ein bis zwei Jahre zu jung sind, setzte der betreuende Lehrer Manfred Reinhart realistische Ziele: Damit sollte das Team Erfahrungen für das nächste Jahr sammeln, da dort fast die gleiche Mannschaft wieder antreten könnte, während bei anderen Teams die älteren Jahrgänge 2003 herausfallen. Und natürlich sollte durch eine tolle Woche der Mannschaftsgeist gestärkt und die Motivation für das Training im nächsten Schuljahr gesteigert werden!

von Manfred Reinhart, Stützpunktleiter Triathlon

Das fing schon damit an, dass eine eigene Ohmfahne bemalt wurde und unser Maskottchen Fraksl, der Berliner Bär, ein neues T-Shirt mit allen Teilnehmernamen erhielt und Andi Bammes allen Trainingspläne für die Sommerferien schrieb. weiterlesen

Schüleraustausch mit der französischen Partnerschule in Rennes

regensburg18

Am Donnnerstagabend um ca. 20.45 Uhr hatte das Warten schließlich ein Ende: Nachdem einige Baustellen die Ankunft noch etwas verzögert hatten, erreichte der Bus endlich seinen Zielort, den Großparkplatz Innenstadt. In ihm saßen auch neun französische Schülerinnen und Schüler des Lycée Victor et Hélène Basch in Rennes, die am diesjährigen Schüleraustausch Erlangen-Rennes teilnehmen und von den deutschen Austauschpartnerinnen und -partnern sowie deren Familien schon erwartet wurden.

von L. Schultz

Gleich am nächsten Morgen stand Schulbesuch auf dem Programm. weiterlesen