Mythos 68

mythos1

Mythos 68 – die Legende lebt. Ein kulturelles Ereignis, das am 21. März etwa 300 Zuschauer miterleben konnten.

von Gabriele Heese

Sie waren wieder da: Rudi Dutschke, Ulrike Meinhof, die Kommune 1, Hippies, Frauenbewegung, die Carnaby Street und die Easy Rider, dargestellt durch die Theatergruppe der 12. Klasse. weiterlesen

Einladung

Fruehlingskonzert2019

Es ergeht herzliche Einladung zum Frühlingskonzert!

von Julia Döpfert

Ort ist die Mittelhalle im Turnhallen-Trakt weiterlesen

Neun Teilnehmer vom Ohm beim Tag der Mathematik – 9. Platz für das Ohm

TdM2019

Neun Schüler der 11. Klasse sind am Samstag, früh aufgestanden und haben bei strömendem Regen das Unigelände aufgesucht, um sich den Herausforderungen des Tags der Mathematik zu stellen: Paul Breiling, Wilson Cheung, Long Le Duc, David Roth, Lennard Clicqué, Nils Eulenburg, Nico Kreuzer, Alexander Procelewski, Frank Vieweg.

von Dr. Kerstin Fehn

Das erste Team errang für das Ohm-Gymnasium den 9. Platz. weiterlesen

Das Ohm ist Forscherschule 2019 in Mittelfranken!

Jufo2019

Das Ohm-Gymnasium hat erfolgreich mit 23 Schülern von Klasse 8 – 12 und 13 Projekten beim „Jugend forscht“-Wettbewerb abgeräumt.

von Martin Perleth und Wolfgang Lindner

Angi Hennebury und Judith Steinhäußer gewannen mit ihrem Tee-Temperierer ein Zeitschriftenabo. David Bammes und Collin Freibert erhielten für ihren Restwärme-Umwandler den Sonderpreis Energie. weiterlesen

Mythos 1968?

Plakat68

„I can´t get no satisfaction“ „Mein Bauch gehört mir“ „Wer zweimal mit demselben pennt, gehört schon zum Establishment“ „Amis raus aus Indochina“ „Nieder mit dem US-Imperialismus“

von Gabriele Heese

Eine Legende lebt. Was ist dran an den sagenumwobenen Jahren Ende der 60er? Verklärung oder Wahrheit. Revolution oder Selbstbeweihräucherung? Anarchie oder Ordnung? weiterlesen

Schwimmcamp 2019 an der Sport-Uni in Erlangen

Schwimmcamp2019

Aufgrund der großen Erfolge in den letzten Jahren hat das Ohm-Gymnasium in diesem Schuljahr fünf Stunden für das Stützpunkttraining zur Verfügung. Das bedeutet für die SchülerInnen an drei Nachmittagen ein Trainingsangebot (neben den vielen Optionen beim Kooperationsverein TV 1848 Erlangen).

von M. Reinhart (Stützpunktleiter Triathlon)

Die ersten Laufwettkämpfe wurden schon erfolgreich absolviert, Ende März steht ein „Swim & Run“ in Forchheim an. weiterlesen

Ein Projekt und seine Phasen

jeanne

Zwei Siemens-Projektleiter besuchten unsere Projekt-Seminar „Sur les traces de Simone de Beauvoir et Jean-Paul Sartre“. Johann Lichtblau, aus dem Bereich Mobility-Rolling-Stock Engineering, und Patrick Goldsworthy aus dem Bereich Global (-Translation) Services.

von Jeanne Heyne

Die beiden stellten uns ausführlich vor, was ein Projekt überhaupt ist und welche Phasen es beinhaltet. Außerdem begleiteten sie ihren Vortrag mit anschaulichen Beispielen. weiterlesen

Ein Slammer zu Gast in der 10b

fassnacht1

Zweimal kam Lucas Fassnacht, ein glühender Stern am mittelfränkischen Poetry-Himmel, in den Deutschunterricht der Klasse 10b, um die Schülerinnen und Schüler in den Kosmos des kreativen Schreibens einzuführen.

von Eva-Maria Göbel

Kleine Texte haben die Zehntklässler bereits im Laufe des Schuljahres verfasst, doch jetzt kam ein entscheidendes Element des Slams hinzu: der Vortrag. Lucas begeisterte die Schüler mit zwei Slams zum Thema „Bademeister“ und „Ro-Ro-Roboto“. weiterlesen

Der Autor Ronen Steinke zu Gast

lesung1

Die Pausenhalle war in den letzten beiden Schulstunden dicht besetzt: Das Ohm-Gymnasium hatte den Autor Dr. Ronen Steinke eingeladen, der vor Schülerinnen und Schülern aus den Jahrgangsstufen 9 bis 11 aus seinem 2017 erschienenen Buch „Der Muslim und die Jüdin“ las. Ermöglicht wurde diese Lesung durch die Unterstützung der VEFO und durch Mittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“, das in Erlangen vom Stadtjugendring in Kooperation mit der Stadt umgesetzt wird.

von Sabine Geissel-Karl

Ronen Steinke erzählt in seinem Buch eine ungewöhnliche Geschichte aus der Zeit des Nationalsozialismus: Mohammed Helmy, ein muslimischer Arzt, der in Berlin praktiziert, rettet das jüdische Mädchen Anna Boros vor den Nazis, indem er sie als seine Nichte ausgibt. weiterlesen