„Willkommen am Ohm!“

Tutoren1718

So hieß es für unsere neuen Fünftklässler. Schon vor der offiziellen Begrüßung in der Turnhalle konnten die Klassen ihre Tutoren kennenlernen, die ihnen als Ansprechpartner, Wegweiser und Schulhausführer halfen, einen schönen ersten Schultag am Ohm zu verbringen.

von Elke Hacker

Auch in den nächsten Wochen und Monaten werden die Tutoren unseren Neuen mit Rat und Tat zur Seite stehen, Spiele-, weiterlesen

Willkommen am Ohm!

tutoren1617

In der ersten Schulwoche war wie immer Großeinsatz für unsere Tutoren angesagt: Begrüßungsplakate für unsere neuen Fünftklässler wurden gestaltet, am ersten Schultag wurden die Schüler von den Tutoren in Empfang genommen.

von E. Hacker

Wo sind die Klassenzimmer, die Mensa, das Sekretariat, der Ausfallplan? weiterlesen

Schullandheim der 5. Klassen

Hütten bauen im Wald, Hängebrücken konstruieren, sich von Kopf bis Fuß mit Lehm einschmieren, die Bio-Schweine von Bauer Hans streicheln und am bunten Abend Gummispaghetti-Wettessen veranstalten – das sind nur einige Highlights der diesjährigen dreitägigen Schullandheimaufenthalte unserer 5. Klassen in Gunzenhausen.

von Nathali Jückstock-Kießling

Der Spaß und das Vergnügen haben aber auch einen tieferen Sinn: Unsere „Neuen“, die aus vielen verschiedenen Grundschulen stammen, sollen sich gleich zu Beginn des Schuljahres besser kennen lernen. Sie werden dabei eine arbeitsfähige Gruppe, in der sich alle wohl fühlen können, in der gemeinsame Regeln gelten und in der aufeinander Verlass ist. Die Kinder erleben nicht zuletzt auch ihre Lehrer und Lehrerinnen von einer anderen Seite und fassen zu ihnen Vertrauen.
Der Schullandheimaufenthalt ist ein wichtiger Baustein in unserem Projekt „Startschuss Gymnasium“. Der „Startschuss“ hilft den neuen Schülern mit Klassenleitertagen, Klassenleiterstunde und einer engen Zusammenarbeit der Fünftklasslehrer dabei, am Ohm erfolgreich zu sein und den schwierigen Übergang ans Gymnasium gut zu bewältigen.

 

Weihnachtsfeier

Fast alle Schülerinnen und Schüler folgten mit ihren Angehörigen der Einladung zu den Weihnachtsfeiern der 5. Klassen, um sich gemeinsam auf Weihnachten einzustimmen.

von Ilselore Fuchs

Viele Lehrerinnen und Lehrer, beispielsweise aus den Fächern Musik, Natur und Technik, Englisch, Französisch, Deutsch, brachten sich in die Vorbereitungen ein, und auch die Tutoren leisteten einen wichtigen Beitrag.

Ich danke allen – zuvorderst auch den Schülerinnen und Schülern und natürlich auch den Eltern – im Namen des Schulleitungsteams ganz herzlich!

 

Sportelternabend

Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Sportelternabend, an dem die Eltern und Kinder der 5. Klassen gemeinsam Sport treiben konnten.

von Bastian Burgis

Den mehr als 40 Teilnehmern wurden in den drei Sporthallen des Ohm-Gymnasiums durch die Schülerinnen und Schüler des Sport-Additums der Q11 verschiedene sportliche Herausforderungen geboten. So gab es Übungen zur Rückenschulung oder Koordination, aber auch Yoga, Gelegenheit, Trampolin zu springen oder einen Hindernisparcours zu bewältigen. Bei allem stand natürlich der Spaß im Vordergrund, der auch in den Gesichtern erkennbar war.

Tage in Gunzenhausen

Alle unsere neuen 5. Klassen fuhren nach Gunzenhausen und absolvierten ein interessantes Programm, damit sich die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Klassen untereinander besser kennenlernen.

von Elke Hacker (Text) und Barbara Titze (Fotos)

1. Tag: Nach der Anreise mit dem Zug und dem Beziehen der Zimmer machten wir uns am Nachmittag (mit Fragebögen bewaffnet) auf zur Stadtrallye. Nach dem Abendessen holte uns Bauer Hans (auf dem Foto oben zu sehen) zu der Bauernhofaktion mit Lagerfeuer und Grillen ab.

2. Tag: An diesem Tag hatten wir Ganztagesprogramm: Wir bauten in Gruppen Unterstände im Wald (siehe Foto unten), lernten einiges über den Limes, Töpfern und konstruierten eine Hängebrücke. Am Abend stellten wir unsere mitgebrachten Bücher vor. Danach blieb noch etwas Zeit, um in den Zimmern zu feiern und zu spielen.

3. Tag: Nach dem Frühstück wurde gepackt, sauber gemacht, und dann ging es wieder zurück nach Erlangen.

Startschuss Gymnasium

Besonders herzlich wurden zu Beginn des Schuljahrs die neuen 5. Klassen begrüßt. Für sie gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen, die unter der Überschrift „Startschuss Gymnasium“ zusammengefasst werden.

von Peter Walter

So fand die ersten beiden Tage noch kein Fachunterricht statt, sondern die Klassenleiter beförderten erst einmal das gegenseitige Kennenlernen; unterstützt wurden und werden sie dabei von den Tutoren – älteren Schülern, die sich für die Schüler der 5. Klassen einsetzen – und beispielsweise die Erkundung des Schulgebäudes anleiteten. Ein wichtiger Punkt ist auch der Aufenthalt der 5. Klassen im Landschulheim in Gunzenhausen zu je nach Klasse verschiedenen Terminen im Bereich Ende September / Anfang Oktober mit Naturerlebnisaktionen und umweltpädagogischen Unternehmungen.

weiterlesen