Widerstand – jetzt und für immer

garage1

Das Stück „Widerstand – jetzt und für immer“ aus der italienischen Partnerstadt Cumiana bei Turin wurde am Ohm und am folgenden Abend im Theater in der Garage aufgeführt.

von Peter Walter

Ein Schülertrio vom Ohm, Lina Eberth, Nolwenn Tilly und Benjamin Küffner (11. Klasse) als deutsche Stimmen von drei italienischen Schauspielern, erleichterte das Verständnis. Bestens präpariert waren Musiker, Sänger, Schauspieler und Tänzerinnen, bestens vorbereitet aber auch das Publikum mit einem Programmheft in deutscher Sprache, unterstützt durch erklärende Einblendungen auf der Leinwand, vor der sich die Ereignisse vom 3. April 1944 in Cumiana noch einmal szenisch aufrollten – mit beeindruckenden mimischen Leistungen, expressivem Tanz und mitreißenden Interpretationen von Partisanenliedern – für die Erinnerung an eine gemeinsame leidvolle Geschichte, vor allem aber für das freundschaftliche Miteinander heute und morgen. Ein Kunstwerk zum Thema wurde dem Ohm-Gymnasium in Gestalt des stellvertretenden Schulleiters, StD Abler, übergeben. scultura1