Vorsicht Buch – Seitenforscher beim Arbeiten!

vorlese3

Auch in diesem Jahr lädt der Deutsche Buchhandel zum Vorlesewettbewerb, der 20117/18 bereits in die 59. Runde geht. Die 6. Klassen versammelten sich im Bistrohm zum Schulentscheid.

von Anne-Katrin Weiß

Bereits im Vorfeld hatten die Deutschlehrer in den Klassen auf verschiedenste Weise ihren Klassensieger gekürt. Nur ein klitzeklein bisschen aufgeregt eröffnete Ines Weiß (6a) die Vortragsreihe „Lesen aus einem bekannten Textabschnitt“. Sie hatte sich für einen Ausschnitt aus „Die drei!!! – Das geheime Parfüm“ entschieden. Lara Ringler (6b) schloss sich mit einem Ausschnitt aus der Reihe „The school for Good and Evil“ an. Mit Rick Riordans „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ präsentierte sich Zoe Ballbach. Yussef Alsalameh (6d) lieferte mit einem Auszug aus Valérie Dayres „Lilies Leben eben“ eine Kostprobe seiner Vorlesekunst. Für den Klassiker „Harry Potter und der Feuerkelch“ hatte sich Hannah Siegert (6d) entschieden.vorlese1
Erfrischt, gestärkt und neu motiviert wagten sich die Schülerinnen und Schüler an den unbekannten Textabschnitt aus „Käferkumpel“ von M.G. Leonard, in dem Darkus Cuttle ein wahnwitziges Abenteuer auf der Suche nach seinem verschwundenen Vater erlebt. Jeder Schüler las einen etwas gleichlangen Abschnitt vor. Anschließend zog sich die Jury zur Beratung zurück: Sie bewertete Lesetechnik, Sprechtempo, Gestik, Betonung, Interpretation des Textes – natürlich streng geheim. Das Publikum wurde währenddessen mit dem Ratespiel „Weihnachten mal anders“ unterhalten, denn auch das Publikum konnten attraktive Buchpreise gewinnen.
Die Spannung stieg, als die Jury zur Verkündung ihrer Entscheidung schritt. Herr Lang, Mitglied der Schulleitung, übernahm die Kür der Preisträger: dreimal Bronze, einmal Silber, einmal Gold. Lara Ringler, Zoe Ballbach und Hannah Siegert durfte sich über einen hervorragenden dritten Platz und einen Büchergutschein über 10,-€ freuen, Ines Weiß über einen 2. Platz und einen Buchgutschein in Höhe von 15,-€. Für Yussef Alsalameh (6d) reichte es sogar für den Schulsieg, Urkunde und einen 20,-€ Buchgutschein.
An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Fachkollegen/innen, die die Kinder in den 6. Jahrgangsstufen vorbereitet haben, an alle Schülerinnen und Schüler, die ihre Lesefreude an andere weitergeben, an die Jury und die Schulleitung, insbesondere auch für die Finanzierung der Preise.vorlese2