Triathlon-Gala ohne Sahnehäubchen

Siegerehrung2017

Schon bei der nordbayerischen Qualifikation in Hilpoltstein stellte das Ohm mit sechs Mannschaften das größte Team. Die anderen Schulen rieben sich die Augen: Alle sechs Teams kamen aufs Treppchen.

von Manfred Reinhart

Nachdem sich vier Mannschaften für das „Jugend trainiert für Olympia“-Landesfinale in der Sportart Triathlon qualifiziert hatten, fuhren wir mit großem Optimismus nach Nürnberg. Das Ohm-Gymnasium stellte nicht nur das größte Teilnehmerfeld, sondern erklomm erneut mit allen Mannschaften das begehrte Treppchen und unterstrich die tolle Jugendarbeit in Erlangen an der Schule und beim Kooperationsverein TV 48 Erlangen. Bei den jüngeren Jahrgängen wurden die Jungen zweite (Victor Klüwer, Patrick Benker, Lennart Spannring und Arne Darsow), die Mädchen (Karla Säbsch, Paula Barth, Lilia Heil und Lara Hitzeroth) kamen auf den 3. Platz. Hilpoltstein2017Bei den Jahrgängen III, wo es für den Sieger weiter nach Berlin geht, waren dieses Jahr die Mannschaften aus Nürnberg und Brannenburg noch stärker. Gegen die teilweise zwei bis drei Jahre ältere mit Kaderathleten gespickte Konkurrenz reichte es zu einem tollen dritten Platz, der für die nächsten Jahre wieder Anlass zur Hoffnung auf eine Berlinteilnahme gewährt. Im Mixedteam starteten Hanna Lökkös, Lara Rudolph, Sina Staudigel und Hannah Kraus sowie Johannes Fröhlich, Collin Freibert, Jan und Tim Semmler.
Beim 29. Erlanger Schülertriathlon siegte das Ohm in 8 der 10 Wettkampfklassen und demonstrierte, was allein ein kontinuierliches Training in der Schule ausmacht. Der Schüler Yves Just gewann nicht nur die Altersklasse 1, sondern überzeugte eine Jury auch mit dem besten Entwurf eines Logowettbewerbs im Kunstunterricht der Schule. Dieses neue Logo zierte dann am Wettkampftag die Shirts des Helferteams und der knapp 940 Teilnehmer. Weitere Sieger beim Schultriathlon waren Nele Rudolph, Hanna Lökkös, Franca Wunder, Collin Freibert, Lara Rudolph, Jan Semmler und Lara Hitzeroth.
Mit Pablo Warter und Nele Rudolph haben uns erfahrende Triathleten unterstützt; bedanken möchte ich mich auch bei den mitfahrenden Eltern, die Schüler und Räder transportiert haben. Nicht unerwähnt soll sein, dass die VEFO die Anschaffung von zwei neuen Rädern ermögicht hat, herzlichen Dank dafür! Nachdem Tanja Neubert dieses Jahr schon deutsche Duathlonmeisterin geworden ist, startete sie mit großen Ambitionen bei den Deutschen Meisterschaften im Triathlon. Nach tollem Kampf musste sie sich nur einer anderen Bayerin geschlagen geben und wurde Vizemeisterin. Im Team Bayern schaffte sie das ebenfalls. Das Ohm-Tria-Team gratuliert herzlich zu diesem super Erfolg! Tanja2017