Das internationale Jahr des Riffes

korallen1

Zum internationalen Jahr des Riffes 2018 bekam das Ohm Besuch des Münchner Professors Dr. Gert Wörheide. In einem eineinhalbstündigen Vortrag klärte er Schüler wie auch Lehrer über die Bedeutung und über die in den letzten Jahren entstandene Bedrohung der Korallenriffe weltweit auf.

von Cosima Kemnitzer, 11. Klasse, (W-Seminar „Spezielle Ökosysteme“, Sickenberg)

Das Motiv hinter Vorträgen wie diesem ist es, die Menschen auf die dramatischen Beschädigungen der „Regenwälder der Meere“ hinzuweisen weiterlesen

„LEBEN bis zuletzt“ – Bedürfnisse am Ende des Lebens

leben1

Zum Abschluss unseres großen Themenkomplexes „Leben an der Grenze: Sterben, Tod – und dann?“ im Religionsunterricht der 10. Jahrgangsstufe besuchte uns Frau Bikas, die Schulleitung der Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum Fürth, an zwei Tagen im Religionsunterricht, wo sie von Frau OStDin Fuchs persönlich begrüßt wurde. In jeweils neunzig Minuten gab sie einen Einblick in ein sehr sensibles, vielleicht sogar in unserer heutigen Gesellschaft immer noch tabuisiertes Thema: Sie führte in die Hospizbewegung ein und sprach über die Palliativversorgung, Sterbebegleitung und Sterbehilfe. Dabei war es ihr wichtig, den jungen Leuten den Schrecken zu nehmen.

von Diana Bruckmüller

Als Einstieg zitierte Frau Bikas Cicely Saunders, die Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativpflege: „Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, weiterlesen

From the Plantation to the Prison

plantation2

Seit einigen Jahren schon kann sich unsere Schule stolz „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nennen. Um diesem Titel nicht nur im Schulalltag gerecht zu werden, veranstaltet das Ohm-Gymnasium jährlich eine Schulwoche unter dem Titel „Schule ohne Rassismus“; dieser Tradition sind wir auch dieses Jahr wieder nachgekommen.

von Rose Beia, 11. Klasse

Umgeben von der Ausstellung „Verborgene Heldinnen und Helden im Kampf gegen den transatlantischen Sklavenhandel“ (von Frau Dr. Herzberger-Fofana) durften wir, Schüler der 11. Klasse, uns in der Aula einen englischsprachigen Vortrag mit dem Titel „From the Plantation to the Prison“ von Frau Dr. Katharina Gerund anhören. weiterlesen

Smarte Maschinen und künstliche Intelligenz

2017-1

Alle Siemens-Partnerschulen wurden zum diesjährigen Schülervortrag von Dr. Ulrich Eberl – „Die Digitalisierung und künstliche Intelligenz“ – eingeladen. Auf dem Foto ist Dr. Waltinger mit Hausroboter Nao Bluestar zu sehen (Bildquelle: Siemens AG). Herr Thies und sein Oberstufenkurs Physik waren mit dabei.

von Martin Perleth

Sind Roboter und smarte Computer ein Segen für die Menschheit oder eher eine Gefahr für Arbeitsplätze, Privatsphäre und Sicherheit? weiterlesen

Erlanger Wochen gegen Rassismus

sorlogoneu

Am Donnerstag, 23.3. wird in der Aula die Ausstellung „Black History“ mit Frau Dr. Herzberger-Fofana eröffnet und Frau Dr. Gerund (FAU) hält in englischer Sprache einen Vortrag zum Thema „From the Plantation to the Prison. Die Langzeitfolgen der Sklaverei in Nordamerika“. Die Veranstaltung ist öffentlich.

von Peter Walter

In dem Vortrag wird auf die Langzeitfolgen der Sklaverei eingegangen, weiterlesen

Wie kann die UNO feststellen, ob ein Staat die Menschenrechte einhält?

bielefeldt1

Diese Frage beantwortete Prof. Dr. Dr. h.c. Heiner Bielefeldt der 12. Jahrgangsstufe in einem Vortrag im Bistrohm. Professor Bielefeldt war von 2010 bis 2016 vom UN-Menschenrechtsrat beauftragter Sonderberichterstatter für Religions- und Weltanschauungsfreiheit. Er ist Professor an der FAU Erlangen-Nürnberg am Lehrstuhl für Menschenrechte und Menschenrechtspolitik.

von Hanna Wang, 12. Klasse

Nach einem kurzen Einblick in die Institutionenkunde der UNO berichtete er von seinen Erlebnissen in Plenarversammlungen des Menschenrechtsrates der UNO in Genf. weiterlesen

Junge Forscher erfolgreich!

VDE015

Das Ohm-Gymnasium hat mit 7 Vorträgen erfolgreich am 18. VDE-Schülerforum Nordbayern teilgenommen.

von Martin Perleth

Lukas Neukamm (9b) und Max Hubmann (9b) belegten mit ihrem Vortrag „Vom ‚Gelben Sack‘ zur Rohstoffquelle – Der neue Weg des Tetra-Pack-Kartons“ den 1. Platz der Fachjury, der mit einem Preisgeld von 250 Euro dotiert ist. weiterlesen

Von Teenie-Müttern und Drogenschmugglern in Peru

bine

Die siebten Klassen hatten die Chance, durch den sehr lebendigen Bericht der Krankenschwester Sabine Vogel Einblick in das Leben der armen Landbevölkerung in Südamerika zu bekommen.

von Tobias, Laura, Nina, Jannis, Kathrin, Younes (7e), Nico, Christian (7b), Sophia, Tim (7a)

Sabine Vogel hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Therapiezentrum für behinderte Kinder und Missbrauchsopfer ins Leben zu rufen; sie lebt seit einigen Jahren in der Nähe von Andahuaylas und arbeitet vorwiegend unter Quechua-Indianern. weiterlesen

Der Erste Weltkrieg im Film

Jacquet1

Der französische Film- und Literaturhistoriker Dr. Michel Jacquet kam zu uns ans Ohm-Gymnasium und hielt vor den Abibac–Schülern der 10. – 12. Jahrgangsstufe einen (französischen) Vortrag „La grande guerre sur grand écran“.

von Karla Ruschhaupt, 11. Klasse

M. Jacquet erzählte uns, dass für die Franzosen „la grande guerre“ ( =der große Krieg ) der Erste Weltkrieg ist, wie man auch an Kriegerdenkmälern erkennen kann, da in diesem Krieg mehr französische Soldaten fielen als im Zweiten Weltkrieg. weiterlesen