Spiel, Satz und überlegener Sieg!

Die Volleyball-Schulmannschaft der Mädchen des Ohm-Gymnasiums wurde souveräner Sieger im Stadtfinale.

von Melanie Nützel

Ende November trafen sich drei Volleyballschulmannschaften in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle, um den Sieger im Stadtfinale zu ermitteln. Mit von der Partie waren die Wirtschaftsschule Erlangen und eine Mannschaft vom MTG. Zunächst mussten unsere neun Mädchen gegen die Wirtschaftsschule antreten. Es stellte sich sehr schnell heraus, dass diese Partie recht einseitig verlaufen würde, denn die Mädchen vom Ohm waren haushoch überlegen und konnten sich den Sieg sehr deutlich in zwei Gewinnsätzen sichern. Gegen das MTG wussten unsere erfahrenen Vereinsspielerinnen, angeführt von Kapitänin Lena Walter, dass es nicht so leicht werden würde, spielten doch auch in dieser Mannschaft einige Mädchen im Verein.

Dennoch ging man mit bester Stimmung und auch bei knappen Ballwechseln stets mit kämpferischem Einsatz zur Sache. So ließ unsere Schulmannschaft auch in diesem Spiel nichts anbrennen und sicherte sich souverän den Turniergesamtsieg. Als Stadtmeisterinnen haben sich die Mädchen somit für den Regionalentscheid in Altdorf bei Nürnberg qualifiziert.
Herzlichen Glückwunsch den beteiligten Spielerinnen für ihre großartige sportliche Leistung: Maike Althaus, Jackie Brinkmann, Johanna Dambietz, Antonia Haas, Miriam Lanig, Lena Mai, Lena Walter, Hanna Schäfer und Maike Steidler!