Siemens-Partnerschaft für weitere drei Jahre gefestigt

unterschrift

Der Kooperationsvertrag zwischen der Siemens AG, vertreten durch Herrn Brenner vom Regionalreferat Erlangen/Nürnberg, und der Schulleiterin des Ohm-Gymnasiums, Frau OStDin Ilselore Fuchs, wurde anlässlich des Erlanger Partnerschulen-Netzwerktreffens im Oktober 2015 in feierlichem Rahmen unterzeichnet.

von Sabine Peters

Mit dem Partnerschulprogramm fördert Siemens ganz gezielt technisch-naturwissenschaftliches Wissen und unterstützt junge Menschen, ihre Fähigkeiten erfolgreich zu erweitern. Folgende Schwerpunkte werden dabei durch vielfältige Veranstaltungen gelegt: Motivation für technische Berufe oder wissenschaftliche Karrieren / Vermittlung von wichtigen Schlüsselqualifikationen und Multimediawissen / Begeisterung wecken für technisch-naturwissenschaftliche Themen / Einblicke gewähren in wirtschaftliche Zusammenhänge. Im Einzelnen unterstützte Siemens das Ohm-Gymnasium z.B. durch Expertenvorträge in den Projekt-Seminaren zum Thema Bewerbungstraining oder Projektmanagement, durch spezielle Klassenführungen im neuen Siemens MedMuseum oder durch fachliche Begleitung beim Besuch der Sternwarte in Marloffstein. Im vergangenen Schuljahr konnten durch die Siemens-Partnerschaftsspende u.a. die Präsentationsmedien der sehr erfolgreichen Wahlfachgruppe „Jugend forscht“ beim Wettbewerb finanziert werden. Eine außerordentliche Spende ermöglicht für die aktuelle Projekt-Seminar-Kooperation Physik/Biologie die Anschaffung eines 3D-Druckers zur Produktion von selbstentwickeltem Unterrichtsmaterial in Klassenstärke. Vielen herzlichen Dank an die Firma Siemens, besonders an die Partnerschulbetreuerin Frau Benecke für die hervorragende Organisation und sehr gute Zusammenarbeit bei dieser Kooperation!