Schulweltmeisterschaft

versailles

Das Team für die Schulweltmeisterschaften steht fest, die organisatorische und sportliche Vorbereitung wird hochmotiviert angegangen!

von Manfred Reinhart

Wie ausführlich in der Presse berichtet, hat sich das Ohm-Gymnasium als deutscher Meister im Schultriathlon für die Schulweltmeisterschaften im Mai 2015 in Versailles/Frankreich qualifiziert. Da die Strecken länger sind und auch die ältere Jahrgänge teilnehmen dürfen, wurde intensiv nach triathlonbegeisterten Schülern und Schülerinnen zur Komplettierung des 18er Teams gefahndet.
Der betreuende Sportlehrer Manfred Reinhart war froh, Anfang Dezember die Kaderplanung abgeschlossen zu haben, wobei natürlich immer auch Ersatzstarter eingeplant werden müssen.
Bei den älteren Jahrgängen (1997/98) starten Fabian Maar, Roland Hoffmann, Niklas Buchholz, Andreas Bammes, Alix McCrea, Manuela Utz, Hanna Ehnis und Leila Chakir, als Vertreter stehen Philipp Tornow und Anuschka Augustin bereit. Bei den jüngeren besteht das Feld aus Fabian Kraft, Peter Kösters, Fabian Bammes, Fabian Kasperl, Theresa Neukam, Tanja Neubert, Anna Pfretzschner und Rada Beronova, als Vertreter fungieren Pablo Rubio-Warter und Nele Rudolph.
Neben der intensiven Planung für die Reise, den Radtransport sowie die Ausrüstung sucht das Team mit speziellen Präsentationsmappen zu den großen Erfolgen der Triathlonteams in den letzten Jahren noch Sponsoren, denn die Landesstelle für den Schulsport übernimmt zwar einen hohen Anteil an den Kosten, dennoch bleibt noch ein großer Restbetrag der geschätzten Gesamtkosten von 12.000 € offen. Bisher werden wir von der SBK Erlangen, Dr. Gassner & Partner mbB Patentanwälte, der Apotheke Krammel im Globus und der Sparkasse Erlangen unterstützt, weitere Sponsoren sind in der Entscheidungsphase.
Der 6-Minuten-Film (vom P-Seminar-Team Sarah Neukam, Simone Kraft und Julian Schneider) unseres Sieges in Berlin wurde vor 400 Schülern bei der Eröffnung des Fernwehfestivals gezeigt, da war ich richtig stolz auf unser Team! Nach dem Vortrag von Andreas Niedrig hat ein Schülerinnnenteam den Ex-Triathlonprofi Andreas Niedrig für die Schülerzeitung „Gongschlag“ interviewt. Andreas war ganz angetan von unseren Leistungen und den Anstrengungen für „unseren großen Traum“ und versprach uns Unterstützung.
Das Training in der Schule wurde auf vier Trainingseinheiten aufgestockt; nachdem Herr Köstermeyer von der Sportuniversität am Samstag morgen den Cardioraum von 8-10 Uhr für das Ohm geöffnet hat, kann über den Winter auf 15 Bikes ein Spinningtraining abgehalten werden. Im Januar und Februar können die SchülerInnen bei IQ-Move unter der Führung von Dr. Frauenberger einen Leistungs- und Gesundheitscheck absolvieren, um Gesundheitsrisiken auszuschließen und Vorgaben für das effiziente Training zu erhalten.
In den Trainingsablauf werden auch Trainingswettkämpfe eingebaut. So dominierte das Ohm-Team die Schülerwertungen beim Nikolauslauf in Forchheim und Dreikönigslauf in Kersbach, wobei unser Kaderathlet Fabian Kraft schon in bestechender Frühform ist (6 km in 21:06 Minuten). Einzelsiege oder Podestplätze erreichten auch Peter, Rada, Anuschka, Leila, Fabian Maar, Fabian Kasperl, Hanna sowie Yves Just und Justine Maier Ortega. Erfreulicherweise nahmen neben dem Lehrer auch Eltern und weitere Schüler teil, erfolgreich waren auch Yves Just und Justine Maier Ortega, Perspektivkandidaten für das nächste Landesfinale.
Ein Teil unserer Mannschaft nahm auch beim Nikolausschwimmen der SSG in Erlangen teil.

Die sportliche Vorbereitung liegt voll im Plan, nach einem gemeinsamen Kinobesuch holten wir uns auch neueste Erkenntnisse zur Ernährung und Trainingslehre beim Vortrag von Dr. Feil im Redoutensaal. Wir sind bereit, uns und unseren Sponsoren „Leistung aus Leidenschaft“ zu präsentieren!