Planspiel FACTORY – Betriebswirtschaft zum Anfassen

factory

Unter der sehr kompetenten Leitung von Herrn Riess, einem erfahrenen Mitarbeiter in langjähriger Führungsposition bei der Firma Siemens, konnten die Teilnehmer des P-Seminars Wirtschaft und Recht erste Einblicke in betriebswirtschaftliche Zusammenhänge erhalten.

von Sabine Peters

Nach der sehr interessanten Einführung, die Herr Riess mit vielen aktuellen Beispielen aus der Handysparte und der Automobilindustrie untermauerte, durften die Schüler selbst loslegen. Das Lernspiel ist als Brettspiel für mehrere Gruppen konzipiert und die entsprechenden Werte in Form von Geldmünzen werden zwischen den Funktionsbereichen eines Industriebetriebs (Beschaffung, Produktion, Absatz) verschoben. Der Abschluss jeden Geschäftsjahres bildet die Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Bilanzerstellung. Durch die enge Führung und ständige Hilfestellung des Spielleiters war es für die Schüler trotz kaum vorhandener Vorkenntnisse kein Problem, die Aufgaben zu erfüllen. In der zweiten Runde wurden Möglichkeiten zur Verbesserung des Ergebnisses aufgezeigt und durchgespielt, wie Just-in-time-Lieferung, Kredittilgung, Verkleinerung des Fertigwarenlagers und Investitionen zur Optimierung der Fertigung. Zum Abschluss des zweiten Jahres konnten die Schüler nach der Berechnung der Kennzahlen die Verbesserung erkennen.
Die Schüler haben jetzt durch FACTORY eine gute Voraussetzung, bei der nun folgenden Planspielteilnahme (Deutscher Gründerpreis für Schüler) für ihre zu gründenden Firmen erfolgreich zu handeln.
Herzlichen Dank an Herrn Riess für den sehr interessanten Nachmittag und an unsere Partnerschulbetreuerin Frau Benecke von Siemens für die Unterstützung.