Ohm-Team ganz oben

Sportklettern

In diesem Jahr sollte beim Bezirksfinale im Sportklettern ein neuer Wettkampfmodus durchgeführt werden. Neben dem Schwierigkeitsklettern stand erstmalig ein Speed-Wettbewerb auf dem Programm, bei dem eine Route in möglichst kurzer Zeit bewältigt werden musste. Hoch motiviert reiste unser Kletterteam nach Feucht in die Kletterhalle.

von Uli Lenk

Alle Starter hatten die Möglichkeit vier Routen zu klettern. Zehn Touren unterschiedlicher Schwierigkeit standen zur Auswahl. Je höher der Schwierigkeitsgrad, desto mehr Punkte konnten für das Mannschaftskonto erklettert werden. Gestartet wurde in zwei Wettkampfklassen. Alle Athleten zeigten hervorragende Leistungen und konnten die von ihnen gewählten Touren meist bezwingen. Auch in der Speed-Route überzeugten unsere Starter. Felix Gödde stellte bei den Jüngeren sogar die Tagesbestmarke auf und Moritz Dobler verpasste nur um eine Sekunde den Spitzenplatz bei den älteren Startern. Mit Spannung haben wir der Siegerehrung entgegengefiebert – und konnten ein überragendes Resultat erzielen. Beide Teams erreichten im Gesamtergebnis die höchsten Punktzahlen: Das Ohm belegte zweimal den ersten Platz und darf im Juli nach München zum großen Landesfinale! Für das Ohm waren am Start: Wettkampfklasse II: Moritz Dobler (8c), Noah Martin (8c), Laura Woldt (9e), Julian Grasnick (10e), Wettkampfklasse III: Fenja Zenzen (6f), Timo Dobler (7c), Naemi Lenk (7e), Felix Gödde (7e). Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen und ein großes Dankeschön an die Organisatoren für diesen schönen Wettkampftag! Die Wettkampfgruppe möchte sich auch noch mal ganz besonders bei unserer VEFO für die gesponserten T-Shirts bedanken.