Ohm-Kletterer wiederholen Doppelerfolg des Vorjahres!

klettern18

Nach dem großen Erfolg des letzten Jahres waren wir auch für das diesjährige Bezirksfinale Sportklettern in Feucht hochmotiviert. Trotz einiger Änderungen in unserem Wettkampfteam gelang es wieder, eine schlagkräftige Mannschaft auf die Beine zu stellen.

von Uli Lenk

Für einige unserer jungen Nachwuchskletterer war es der erste Start bei einem Kletterwettkampf. Inzwischen haben wir am Ohm viele talentierte und motivierte Kletterinnen und Kletterer, so dass es uns diesmal sogar möglich war, in der WK II zwei Mannschaften zu melden. Nach einer zusätzlichen samstäglichen Trainingseinheit in der Kletterhalle Magnesia in Forchheim waren wir gespannt, welche Routen uns in Feucht erwarteten. Wie im letzten Jahr galt es vier Routen unterschiedlicher Schwierigkeit und eine „Speed-Route“ zu bewältigen.
In diesem Jahr kündigte sich schon im Vorfeld an, dass die Podestplätze wieder hart umkämpft sein würden. Wie im Vorjahr galt das CEG Erlangen als einer der härtesten Konkurrenten. Nachdem unsere letztjährigen Starter der WK III fast alle altersbedingt in die nächsthöhere Wettkampfklasse rückten, sollte unser neuformiertes junges WK III-Team erste Wettkampferfahrungen sammeln. Die noch fehlende Wettkampfpraxis wurde durch enorme Motivation und tolle Kletterleistungen mehr als wettgemacht – am Ende konnten wir es kaum glauben, den ersten Platz erreicht zu haben. In der WK II ließen unsere Athleten nichts anbrennen: Alle vier kletterten souverän die schwersten Routen und konnten auch in der Speed-Wertung gute Zeiten erreichen. Auch die zweite Mannschaft (zur Hälfte ebenfalls mit Wettkampfneulingen besetzt) konnte mit einem 5. Platz überzeugen.
Neben den tollen Platzierungen konnten – v.a. auch durch die Anfeuerung der Teamkollegen – einige persönliche Bestleistungen erzielt werden. Nun wartet erneut das Landesfinale in München auf unsere beiden Siegerteams.
Für das Ohm waren am Start:
WK II (1): Timo Dobler (8b), Felix Gödde (8c), Noah Martin (9c), Moritz Dobler (9c)
WK II (2): Naemi Lenk (8c), Karla Säbsch (8c), Luka Markovic (8d), Franca Wunder (8d)
WK III: Timo Troppmann (6c), Michael Fröhlich (6e), Philipp Siegert (7e), Fenja Zenzen (7f)

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen und ein großes Dankeschön an die Organisatoren für diesen schönen Wettkampftag!