Jugend forscht: drei Projekte – drei Sieger!

Jugendforscht2017

Das Ohm-Gymnasium hat mit drei Projekten beim „Jugend forscht“-Wettbewerb in Mittelfranken abgeräumt.

von Martin Perleth und Wolfgang Lindner

Long L. D., Jae-Joon Lee und Paul Zhuromskyy gewannen mit ihrer „Wasserpegelalarmanlage“ den 2. Platz im Bereich Arbeitswelt. Das selbstentwickelte Gerät gibt ein Warnsignal bei Überfüllung oder Absinken des Wasserstandes in einem Aquarium oder anderen Wasserbehältern. Christian Schalk und Christian Lange erhielten mit ihrem selbstgebauten „Laserbass“ den 2. Platz im Bereich Technik. Das neu entwickelte Musikinstrument wandelt Lichtsignale in Töne um und erzeugt so Melodien. Mit seinem „twitternden Briefkasten“ belegte Jona Neuner den 2. Platz in der Sparte Mathematik/Informatik. Außerdem erhielt er den Sonderpreis zur Verbesserung der Lebensqualität älterer Menschen. Sein entwickelter Briefkasten sendet über einen Onlinedienst eine Nachricht, wenn Post eingegangen ist. Ein großes Dankeschön an alle jungen Forscher für ihren besonderen Einsatz!