Hauptpreis auch beim Bundesumwelt-Wettbewerb!

buw_logo_14744691192

In diesem Jahr startete das Ohm-Gymnasium im Rahmen des Wahlfachs „Jugend forscht“ mit drei Projekten beim Bundesumwelt-Wettbewerb 2016 in Kiel.

von Martin Perleth und Wolfgang Lindner

Auch bei der deutschlandweiten Endrunde des Bundesumwelt-Wettbewerbs war Alexander Gottschick erfolgreich. Mit seinem Projekt „Rückgewinnung der Reinmetalle aus Computer- und Elektronikschrott“ erhielt er als Sonderpreis eine Sprachreise im Wert von 1000 Euro. Lukas Neukamm und Max Hubmann erhielten mit ihrem Projekt „Vom gelben Sack zur Rohstoffquelle – Der neue Weg des Tetra Pak“ einen Anerkennungspreis für beträchtliches Engagement und wichtige Projektergebnisse. Fabian Bammes und Vasudeva Albert nahmen ebenfalls erfolgreich mit ihrem Projekt „Biogasanlage – Biogas aus dem Kochtopf“ teil. Herzliche Gratulation und ein großes Dankeschön für eure tolle Leistung!