Französische Partnerschüler aus Rennes am Ohm

Gegen Ende Oktober war es wieder einmal so weit: 15 Schülerinnen und Schüler des Ohm-Gymnasiums, die dieses Jahr am Schüleraustausch mit der französischen Partnerschule, dem Lycée Victor et Hélène Basch in Rennes, teilnehmen, konnten ihren Austauschpartner bzw. ihre Austauschpartnerin begrüßen.

von Lorenz Schultz

Ein erstes Wochenende in den Familien erlaubte allen Beteiligten, sich bereits ein wenig kennenzulernen, bevor am Montag dann das offizielle Programm begann, bestehend aus einer Schulhausführung, einem gemeinsamen Frühstück, bei dem auch Frau Fuchs anwesend war und die Gäste aus Rennes willkommen hieß, einer gemeinsamen Projektarbeit und Unterrichtsbesuch mit den deutschen Partnern. Offiziell ging es dann auch abends beim Empfang im Rathaus durch Frau Aßmus, die die Schülerinnen und Schüler aus Rennes im Namen der Stadt Erlangen begrüßte, weiter. Die französischen Gäste hatten in den nun folgenden Tagen reichlich Gelegenheit, Stadt und Umland zu erkunden: auf einem Tagesausflug nach Vierzehnheiligen und Bamberg (Bild), bei einer Stadtführung in Erlangen und einem Besuch im Erlanger Stadtmuseum, während eines gemeinsamen Ausflugs zusammen mit den deutschen Partnern zur Walhalla und nach Regensburg und schließlich bei einer Rallye durch die Erlanger Innenstadt.

Am letzten Wochenende bot sich den Schülerinnen und Schülern aus Rennes dann noch ein ganz unerwartetes Schauspiel: der erste Schnee des Jahres, der die Natur für einige Stunden verzauberte. Trotz des insgesamt eher ungemütlichen Wetters blieb die Laune während des Austauschs gut; sehr herzlich war dann auch der Abschied am Montagmorgen, der freilich kein Abschied für immer war: Im nächsten Frühjahr erfolgt der Gegenbesuch in Rennes.