Eine Initiative für Solidarität

8b1

Im Rahmen eines Klassenprojekts wollte die Klasse 8b nicht nur über Rassismus und Toleranz diskutieren, sondern auch ein Zeichen setzen. Zunächst wurden Informationen über die Schicksale der Flüchtlinge und über die Situation in den betroffenen Ländern gesammelt.

von Anna Pien

Dann beschlossen die Schülerinnen und Schüler, die Flüchtlinge in Erlangen willkommen zu heißen. Sie nahmen den Kontakt mit EFIE (Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung In Erlangen e.V.) auf und erkundigten sich, was am dringendsten benötigt wird. Bereits vor Ostern stellte die Klasse fünf Körbe, gefüllt mit den Haushaltsutensilien, zusammen. Jetzt war es so weit. Die Flüchtlinge aus der Ukraine waren in Erlangen angekommen und freuten sich über die Körbe.
Auf dem Willkommensfest der Wirtschaftsschule im Röthelheimpark konnten die Vertreter der Klasse 8b die Angekommenen persönlich herzlich begrüßen. 8b2