Bewerbung um den Europäischen Schulmusikpreis

Möchte man als Schulmusiker eine Bewerbung um den Europäischen Schulmusikpreis einreichen, muss man in einem 5-minütigen Video dokumentieren, dass es nachhaltig gelingt, mit Klassen oder Arbeitsgemeinschaften aktiv mit Musikinstrumenten zu musizieren.

von Agnes Paetzold

Dabei ist gefordert, dass die Arbeitsmethode / das Arbeitsvorgehen und Arbeitsergebnissen, inclusive Aussagen und Kurzstatements beteiligter Schüler/-innen dargestellt werden. Nachdem ich die Klasse 9c schon mehrfach im Fach Musik unterrichtete, wusste ich, wie viel Potential und Begeisterungsfähigkeit in dieser Klasse stecken. Und ich wusste, dass die meisten dieser Klasse inzwischen sehr wendig Noten lesen und diese dann auf den chromatischen Glockenspielen spielen können. So erzählte ich der Klasse, dass es den Europäischen Schulmusikpreis gibt, dass ich ihnen vorschlage, mit dem Glockenspiel mitzumachen, dass ein Bewerbungsvideo gebraucht wird …
Und wenn ich ehrlich bin, mich verwunderte es nicht, dass sich die 9c entschied, dabei mitmachen zu wollen. Von nun an standen in jeder Musikstunde die Glockenspiele vor den Schülern und Felix und Eva hinter den Kameras. Dann wurde das Projekt ausgeweitet. Wie sollte ich die Anfänge des Glockenspielunterrichts dokumentieren, wenn in der 9c keine Anfänger mehr sind? Da kam es mir zugute, dass ich auch in der Klasse 5e gute Erfahrungen beim Klassenmusizieren mit dem Glockenspiel gewonnen hatte. Auch die Kleinen ließen sich begeistern. Nun übten die großen 9.-Klässler mit den kleinen 5.-Klässlern, beide Klassen spielten gleichzeitig … und die Entwicklung wurde gefilmt.
Dann, in den Weihnachtsferien, saßen Felix, Eva und ich zwei Tage beisammen und bemühten uns, aus zwei Stunden Mitschnittmaterial ein 5-minütiges Bewerbungsvideo zu erstellen. Mit ihnen zusammenzuarbeiten, das war eine echte Bereicherung!
Ich habe kein Gefühl, ob wir eine realistische Chance auf einen Gewinn haben. Aber ich weiß ganz sicher, dass das gar nicht so wichtig ist, weil allein die Arbeitsintensität und die Konzentration auf das Glockenspiel nachhaltige Spuren hinterlassen werden …