Bärenstarke Ohm-Triathleten beim Mountainbike-Regionalfinale der Schulen

Startaufstellung

An den Radwettbewerben nahm das Ohm-Tria-Team früher nur zur Vorbereitung teil. Nach dem nationalen Titelgewinn 2017 starteten wir dieses Jahr in Bamberg mit neun Teams.

von Manfred Reinhart

Der Transport von 40 Schülern und Rädern war eine logistische Herausforderung: Durch die Mithilfe der Ex-Schüler Fabian Maar, Andi Bammes und Anna Pfretzschner sowie die Eltern Klüwer, Burg, Gayer, Brausam, Darsow, Säbsch, Fröhlich, Bammes und Gagsteiger konnte das Chaos vermieden werden.
Durch unsere Sponsoren MAUSS Bau und FAHRRADKISTE konnten wir einheitliche Radtrikots für das „Ohm Bike Team“ anschaffen, vielen Dank dafür!
Zum Glück blieben wir auf dem anspruchsvollen Kurs von Unfällen verschont und konnten durch leidenschaftlichen Kampf in vier von sechs Wettkampfklassen gewinnen! Wir haben wieder „Leistung aus Leidenschaft“ versprochen, die Ergebnisse gegen die Mountainbike-Elite Ober- und Mittelfrankens waren hervorragend. Leider wurden wir durch eine gerissene und eine herausgesprungene Kette etwas zurückgeworfen, aber zum Glück blieben wir auf dem anspruchsvollen Kurs von Unfällen verschont. An vielen Stellen war kein Überholen möglich und so wurden doch einige Ohmler „ausgebremst“. Dennoch hat das Ohm vier von sechs Wettkampfklassen gewonnen! Vor allem durch unsere starken Mädchen dominierten wir die drei Mixed-Wettbewerbe, in denen immer die besten zwei Mädchen und ein Junge in die Mannschaftswertung eingehen.
Für das Oberfranken-TV wurde ein kleines Video gedreht, auf dem viele Ohm-Schüler zu sehen sind.
Die Team-Ergebnisse im Überblick:
1. Platz Jungen II (Michael Jung, Pablo Warter Rubio, Yves Just)
1. Platz Mixed II (Wolf von Glatz, Sina Staudigel, Nele Rudolph, Marlene Pesch)
1. Platz Mixed III 1 (Collin Freibert, Arne Darsow, Alissa Grothe Fabian, Lara Rudolph, Paula Barth)
1. Platz Mixed VI 1 (Lennard Heinrich, Marc Detjen, Alba Warter Rubio, Fina Böhm, Lara Hitzeroth)
Zweimal 2. Platz Mixed III 2 und Mixed IV 2
6. Platz Jungen III 1
8. Platz Jungen IV und 15. Platz Jungen III 2
Nach der erfolgreichen Qualifikation rechnen wir uns für das Landesfinale Anfang Juli in Rappershausen in der schönen Rhön wieder gute Chancen aus, uns auch mit einigen Teams gegen die bayerische MTB-Elite durchzusetzen und uns wieder für die deutschen Schulmeisterschaften im September zu qualifizieren.